Originelle Valentinstag Ideen, mit denen Sie garantiert punkten!

Ilsa Kaiser | 13. 2. 2018

Liebe sollte man so häufig, wie möglich zeigen! Nicht deswegen, dass man es erwartet, sondern weil man es so fühlt. Aus diesem Grund lässt sich der Valentinstag nicht nur als kommerzieller Festtag betrachten, sondern auch als eine Möglichkeit, Ihrer Liebe mehr nahezukommen... Entdecken Sie hier schöne Tipps für Valentinsüberraschungen…

Viele Patrioten und Valentin-Gegner wollen nichts mit diesem Tag zu tun haben, weil er aus den USA zu uns kam. Aber wenn wir uns mal etwas genauer anschauen, wie der Valentinstag in Amerika und wie er bei uns begangen wird, so stellen wir fest, dass die amerikanische und die deutsche ariante mit Ausnahme der Herzchen, Pralinenschachteln und Blumensträuße nicht viel gemein haben…

Während der Valentinstag in Deutschland lediglich der Festtag der Verliebten ist, lässt man in den USA an diesem Tag die Liebe als solche hochleben. Daher werden bei den Valentinsobjekten und reizenden Geschenke nicht nur die Partner miteinbezogen, sondern auch die Eltern mit Kindern, Freunde, Kinder mit Lehrern und Nachbarn. Ja, nicht einmal die geliebten Vierbeiner bleiben unberücksichtigt. Eine solche „Mega-Aktion“ aber liegt dem deutschen Naturell einfach nicht, und so hat man sich den Valentinstag hierzulande nach eigenem Gusto zurechtgeschneidert… Es gibt also keinen Grund, sich nur unter vorgehaltener Hand zum Valentinstag zu bekennen. Wir haben es hier nicht mit einer getreulichen Kopie des amerikanischen Vorbilds zu tun, sondern mit einem zwar relativ neuen, aber letztlich doch überaus deutschen Festtag.

Machen Sie sich frei von allen allzu kleinkarierten Urteilen und Vorurteilen und überraschen Sie Ihr Liebelein auch Mitte Februar mit etwas Schönem. Wir werden Ihnen zeigen, dass Sie auch mit Kleinigkeiten viel Freude bereiten und dafür sorgen können, dass Ihre Beziehung auch weiterhin blühen wird.

Überschütten sie ihn mit Ihrer Liebe schon vom Morgen an

In diesem Jahr begehen wir den Valentinstag in der Mitte der Arbeitswoche – auf einem Mittwoch –, was ein langes In-der-Küche-Herumwerkeln kaum erlauben dürfte… Aber auch so existieren leckere und schnelle Rezepte, die noch dazu nicht viel kosten, mit denen Sie aber bei Ihrer besseren Hälfte großen Eindruck schinden können.

Stehen Sie am „D-Day“ eine halbe Stunde früher auf (das wird nicht allzu weh tun) und zaubern Sie Ihrem Liebelein ein Spezialfrühstück, mit dem Sie ihm klar zu verstehen geben, wie viel er für Sie bedeutet… Googlen Sie im Internet nach „Valentinsfrühstück“ bzw. nach der englischen Version „Valentine’s Day Breakfast“. Sie werden überrascht sein, wie toll man sich hier inspirieren lassen kann. Wenn wir die Zubereitungszeit und das Endergebnis als Hauptkriterien nehmen, steht für unsere Redaktion die Sieger eindeutig fest: Eiermuffins (sollten sie eine Herzform haben, umso besser, wenn nicht, macht das auch nichts, denn sie schmecken auch so phantastisch ;-)), gebratener Toast mit „Eierherzchen“, Toasts mit Gelee und Obst (in Valentins-Rot abgestimmt) oder beispielsweise Speckscheiben in Herzform gedreht und im Ofen knusprig gebraten. Na, läuft Ihnen da nicht schon das Wasser im Mund zusammen? Gut so! Seien Sie gewiss, dass diese kleinen Delikatessen in ihm schon am frühen Morgen gewaltige Flammen der Liebe entzünden werden…

Bereiten Sie ihm eine Überraschung für die Arbeit

Seien Sie ein wenig romantisch, spontan und ruhig auch ein wenig kindisch (das sind Männer nämlich auch, mögen sie es auch bestreiten)… der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Nur eines dürfen Sie nicht vergessen: Ein Mann baut sich auf der Arbeit ein gewisses Image auf, das sowohl für sein Funktionieren im Kollektiv als auch für seine beruflichen Erfolge sehr wichtig ist. Allzu verrückte und ostentative Ideen, wie etwa die, sich mit dem Kassettenrekorder unter das Fenster seines Büros zu stellen und „Ihr“ Lied zu spielen und ihm von der Straße aus in schreiender Weise Ihre Liebe zu bekennen, vergessen Sie am besten sofort.

Überraschen Sie ihn mit etwas Unauffälligem, aber zugleich sehr Nettem. Beispielsweise könnten Sie ihm morgens beim Verlassen der Wohnung seine Lieblingssüßigkeiten in sein Köfferchen bzw. in seine Jackentasche stecken (aber Vorsicht, bei Schokobonbons besonders darauf achten, dass er sie auch findet – über geschmolzene Schokolade auf wichtigen Dokumenten wird er nicht gerade begeistert sein). Sollten die einzelnen Naschereien groß genug sein, schreiben Sie ihm auf jede einen kurzen Gruß, wie etwa „Ich liebe dich“, „Du fehlst mir“, „Du bist der Beste“, „Ich freue mich auf dich“…

Mit einem kurzen Liebesgeständnis können Sie ihn auch beim Mittagessen überraschen: Stecken sie ihm einen kurzen Gruß in das Fach seines Portemonnaies, in das er beim Bezahlen in der Regel zu greifen pflegt, oder aber schicken Sie ihm in den Mittagstunden unerwartet eine SMS/MMS voller aufrichtiger und beseligender Gefühle. Schade, dass Sie nicht dabei sein werden, wenn er ganz ahnungslos sein „enervierendes“ Handy aus der Tasche zieht und sich sein Gesicht nach dem Durchlesen der ersten Zeilen in ein einziges Lächeln verwandelt…

Gönnen Sie sich ein gemeinsames Abendessen

Wenn Sie gerne kochen, sollten Sie für diesen Tag ein Abendessen planen, mit dem Sie Ihre eigenen Geschmacksnerven und die Ihres Partners befriedigen. Dazu müssen Sie sich keineswegs ein 5-Gänge-Menü ausdenken, dessen Zubereitung mehrere Stunden erfordern würde. Wählen Sie etwas, das Sie mit Freude kochen und von dem Sie wissen, dass Sie es tatsächlich auch perfekt beherrschen. Beispielsweise eine hausgemachte Pizza ist nicht sehr kompliziert, und trotzdem sind wir mitunter alle ganz verrückt nach ihr…

Dann haben Sie 2 Möglichkeiten: Nutzen sie das spätere Nach-Hause-Kommen Ihres Partners und überraschen Sie ihn mit einem komplett zubereiteten Abendessen (einschließlich eines stilvoll gedeckten Tischs mit lodernden Kerzen), oder aber warten Sie mit dem Kochen auf ihn und verwandeln Sie jedes Schälen, Schneiden und Rühren in eine nette Erinnerung. Wenn Sie dazu auch noch ein Fläschchen Rotwein kredenzen, können Sie sicher sein, dass Sie das mehr zusammenschweißen wird als beispielsweise ein gemeinsamer Familienname…

Unser Tipp: Kochen ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Wenn dies auch auf Sie zutrifft, schauen Sie sich doch einmal um, welche Restaurants in Ihrer Nähe ein Valentins-Menü anbieten, und bestellen Sie noch heute einen Tisch! Denn der Countdown läuft, bis zum Valentinstag wird es immer weniger freie Plätze geben…

Überraschen Sie sie mit einem romantischen Geschenk

Männer haben theoretisch einen großen Vorteil, nämlich den, dass sie die geliebte Frau praktisch mit allem zu Glückstränen rühren können. Wenn Sie ihr also eine Torte backen und diese in sich zusammenfällt, wenn Sie mit eigenen Händen einen liebvollen Wunsch anfertigen (der aussieht, als hätte ihn ein Erstklässler gemalt), oder wenn Sie auf den vernebelten Badezimmerspiegel mit dem Finger „Ich liebe dich“ schreiben, sie wird immer begeistert sein… Aber eigentlich machen das nur die wenigsten Männer. Was also ist zu tun?

Glücklicherweise ist die Frau an sich von Natur aus ein „sich endlos herausputzendes“ und „schönheitsversessenes“ Wesen. Das macht die Sache leicht. Denn sie wird sich stets über Schmuck, Parfüm, Blumen, Kosmetik oder etwa eine neue Handtasche freuen.

Durchaus verständlich, dass Sie befürchten könnten, bei der Wahl des Parfüms für Ihre „Blume“ danebenzuliegen. Für diesen Fall haben wir gleich mehrere Tipps für Sie, was Damendüfte anbelangt, die nicht nur sensationell duften, sondern auch optisch so einiges hergeben…

Jüngeren Mädels empfehlen wir Moschino – Funny, ein frischer Blumenduft mit einem leichten fruchtigen Ton und einer energischen Prise Rosenpfeffer. Ähnlich jugendlich ist auch Salvatore Ferragamo – Incanto Bloom mit einem Duft von Freesien, Teerose, Kaschmirholz und Himbeeren.

Etwas erwachsener und dabei sinnlicher wirken beispielsweise das erlesene britische Eau de Parfum Burberry – My Burberry, in dem sich die starken Töne von Obst und Blumen sehr eindrucksvoll vereinigen.

Und welche Damenparfüms finden Sie hoch oben auf der Spitzer unserer Valentinspyramide? Das französische Lanvin – Eclat D´Arpege mit dem Duft eines romantischen sommerlichen Strandurlaubs. In diesem Angebot müsste eigentlich für jeden etwas dabei sein :-)

Auch ein Mann wird über ein Parfüm nicht traurig sein

Sie werden es vielleicht nicht glauben, aber auch Männer duften gerne. Und je älter sie sind, desto mehr achten Sie auf Ihr Äußeres. Und das ist auch gut so! Daher sollten sie ihn darin auch unbedingt unterstützen. Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit gleich dazu, sicherzustellen, dass sein Parfüm auch Ihrem Duftempfinden entspricht.

Im Wettbewerb der Herrenparfüms siegen eindeutig die Parfüms von Hugo Boss, genauer gesagt Hugo Boss No.6 Bottled. Falls Sie also absolut keine Ahnung haben, welcher Duft Ihrem Partner gefällt, sollten sie auf diesen setzen. Da können Sie in der Tat nichts falsch machen. Er unterstreicht das Charisma von jungen Sportlern ebenso wie das von älteren Gentlemen.

Vor allem vergessen Sie nicht, dass der Wert eines Valentinsgeschenks sich nicht nach Geld bemisst, sondern nach dem Maß der Liebe, das Sie dabei aufbrachten…

Wir wünschen Ihnen einen wunderschönen Valentinstag, der voll ist von liebevollem Lächeln und ebensolchen Umarmungen.

Brasty verwendet Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie Cookies akzeptieren. Mehr über Cookies.

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Mehr über Cookies

* inkl. MwSt. zzgl. Versand